"einer der meistbeachteten Kritiker im deutschsprachigen Raum"

Schweizer Fernsehen SRF (Juni 2019)  

 

 

Saison 22/22

 

Blick über die Grenze

Stuttgart, Weimar, Dresden, Paris, Wien, Besançon und Strassburg.

> lesen

 

 

Bern, Biel und Solothurn 

 
*** Wer hat Angst vor Virgina Woolf?

Theater Orchester Biel Solothurn.

 

Der Geist weht, wo er will. Für die Aufführung des Schau­spiel­klassikers "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" ist er, zum x-ten Mal, an den Jurasüdfuss gezogen. Er scheint sich dort wohlzufühlen. An der 1600 Meter hohen Kalksteinkette haben Pflanzen und Insekten die Eiszeit überlebt, die anderswo ausgestorben sind. Und an diesem Steilhang betreibt jetzt Theater Orchester Biel Solothurn aufwühlendes Erzähl- und Schauspie­ler­­theater, obgleich es das Feuilleton verabscheut wie der Teufel das Weihwasser. Doch warum denn eigentlich? Weil die ordent­liche Kritik überfordert ist zu erklären, wie das Ding zustandekam. Deshalb zieht die Journaille lieber die Nase kraus, als zu schreiben: "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" ist in Biel/Solothurn besser als am Burgtheater. Wer aber beide Insze­nierungen gesehen hat, kann's bezeugen.

> lesen/hören

 

 

* Carmilla oder das Zeitalter der Vampire. (UA)

Bühnen Bern.

 

Vampirgrusical. Da wissen wir, was uns erwartet: Unheim­lich­keit, Kerzenlicht, Mondschein, ahnungslose Opfer, merkwürdige Blicke, nadelförmige Beisszähne, Blutspuren am Hals. All das Erwartete trifft in Bern auch ein. Das vermittelt uns grimmige Genugtuung: Die Welt des Bösen ist noch in Ordnung. Es geht mit der Schöpfung konsequent bachab. Wir sehen es kommen, und so, wie wir es kommen sahen, kommt es auch: bachab! Das gibt uns, paradoxerweise, Befriedigung. Anderseits ist der gerad­linige Verlauf nicht eben spannungs­fördernd. Das Bangen um die unschuldige, aber gefährdete Hauptfigur erkaltet mit der Zeit, und das Produktionsteam findet kein Scheit, um die Flamme bis zum Schluss zu nähren. So liegt auf dem Grill, trotz Blut und Grauen, eher leichte Kost. Auch für Veganer geeignet.

> lesen/hören 

 

 

Für alle Fische muss die Sintflut ein Fest gewesen sein. Franz Hohler. (UA)

Theater Orchester Biel Solothurn. > lesen/hören 

 

*** Die sieben Todsünden. Kurt Weill.

Theater Orchester Biel Solothurn.

> lesen/hören

 

*** Guillaume Tell. Gioacchino Rossini.

Bühnen Bern. > lesen/hören

 

Hunger. Ein Feldversuch. Gernot Grünewald und Ensemble. (UA)

Bühnen Bern. > lesen/hören 

 

Hänsel & Greta & The Big Bad Witch. Kim de l'Horizon. (UA)

Bühnen Bern.

> lesen/hören

 

** Kafka in Farbe. Max Merker und Aaron Hitz. (UA)

Theater Orchester Biel Solothurn. > lesen/hören 

 

Sycorax. Friedrich Haas. (UA)

Bühnen Bern. > lesen/hören

 

* Tancredi. Gioacchino Rossini.

Theater Orchester Biel Solothurn. > lesen/hören

 

Die schwarze Spinne. Jeremias Gotthelf.

Bühnen Bern. > lesen/hören

 

* Die Zauberflöte. Wolfgang Amadeus Mozart.

Bühnen Bern. > lesen/hören

 

* Bellissima. Luchino Visconti et al. (UA)

Theater Orchester Biel Solothurn. > lesen/hören

 
Die Sterne

> zur Erklärung

 

Spielpläne

> Bern

> Biel/Solothurn

 

Saison 21/22
in Bern, Biel 
und Solothurn

> lesen/hören 

 

Blick über die Grenze 21/22

> lesen/hören

 

Vom selben Autor

> Dialog mit Abwesenden 

Die Stimme der Kritik für Bümpliz und die Welt 0